Medizinische und zahnmedizinische Hilfe

Straßenjunge - NotfallFür bedürftige Personen werden Medikamente und Krankenhauskosten übernommen.

Bei Flügen nach Kenia können medizinische und zahnmedizinische Hilfsgüter transportiert werden.

Die Abgabe erfolgt an Krankenhäuser, Kliniken oder einheimische Ärzte und Zahnärzte, die sich im Gegenzug zur kostenlosen oder stark kostenreduzierten Behandlung von armen Menschen verpflichten sollten.



Zahnärztliche Behandlung, ImprovisationAbgabe von medizinischen/zahnmedizinischen Hilfsgütern bitte rechtzeitig anmelden!

Interessierte Ärzte/Zahnärzte können mitfliegen (bitte frühzeitig Kontakt aufnehmen!).

Es besteht auch die Möglichkeit für Studenten und Zahnärzte in kenianischen Krankenhäusern
und Zahnstationen mitzuarbeiten. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.

Durch die Vernetzung zu unserer Partnerorganisation Dentists-and-Friends bietet sich
eine Vielzahl weiterer Projekte in verschiedenen Ländern.


Ambulante Hilfe
In Zukunft ist auch die Errichtung von mobilen und stationären (zahn)medizinischen Stationen möglich.

Voraussetzung: mehrere engagierte Kollegen partizipieren an diesem Projekt.